Bewusstsein

Bewusstsein

Was ist Bewusstsein?

Das Bewusstsein ist der Fokus, den der Verstand als gefilterte Wahrheit zulässt. Ein Mensch der mit Zahlen und mathematischen Formeln umgeht, wird ein völlig anderes Denken benutzen als ein Mensch, der Musik und Malerei sein eigen nennt. Zum Beispiel ein Mathematiker sieht, hört, schmeckt, riecht und fühlt alles in einer zu erklärenden bzw. in Formeln oder Zahlen umsetzbaren Art und Weise. Der Musiker und Maler, versteht sich als viel feinsinniger. Sein Fokus erlaubt es ihm zarte Farbnuancen wahrzunehmen oder feinste Tonabweichungen als einen Schmerz zu hören. Der Mathematiker fühlt eher die Grobheit der Gefühlswelt. Wenn eine Zahl oder Formel eine Regelverletzung darstellt, dann wird diese Regelverletzung als Angriff auf seine systematisch geordnete Welt aufgefasst.

Sind Verstand und Bewusstsein gleichzusetzen?

Das Bewusstsein ist keines falls gleichzusetzen mit dem Verstand. Der Verstand löst sich auf, wenn er sich selbst erkennt. Das Bewusstsein hingegen kann sich nicht auflösen. Das Bewusstsein bildet immer den Fokus, in dem wir uns im HIER und JETZT befinden. Es kann sich natürlich auch auf die Vergangenheit oder Zukunft beziehen. Das bedeutet, das HIER und JETZT wird nicht mehr wahrgenommen.  Der Betroffene oder die Betroffene wundert sich dann über Gefühle, die immer da sind, obwohl sie mit dem HIER und JETZT nichts zu tun haben. Das sind dann oftmals Menschen die mit Depressionen und anderen psychischen Problemen schwer zu arbeiten haben.

Funktionieren oder Leben?

Unsere heutige Gesellschaft fördert diesen rückwärtigen und gleichzeitig vorlaufenden Fokus. Das HIER und JETZT wird und wurde immer überlagert. Der Mensch soll funktionieren und nicht leben, denn Menschen die leben, funktionieren nicht. Sie haben ihren eigenen Willen und lassen sich nichts diktieren. Eine Gesellschaft, die ertragreich sein soll, die reich und führend sein soll, braucht funktionierende Menschen. Und so kommt jeder für sich allein ins Grübeln und findet hier und da Erkenntnisse, die das Leben ein wenig glücklicher sein lassen.